Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis in deinem Umgang mit Canon und unserer Website zu bieten. Erfahre mehr über unsere Verwendung von Cookies und ändere deine Cookie-Einstellungen hier. Du stimmst unserer Verwendung von Cookies auf deinem Gerät zu, indem du weiterhin unsere Webseite verwendest, oder per Klick auf Annehmen.

Canon Academy

Kamera-Firmware richtig updaten

Schritt für Schritt: Aktuelle Version prüfen, laden und installieren

Canon Academy Team
Lesedauer ca. 5 Minuten
Hilfreich?

Die Firmware ist das interne Betriebssystem einer Canon Kamera. Mit der Aktualisierung der Firmware werden eventuelle Fehlfunktionen oder neue Funktionen ergänzt. Der Tipp erklärt, worauf beim Firmware-Update zu ist.

Vorbereitung

Zunächst prüfst du, ob ein Firmware-Update erforderlich ist. Unter dem Punkt Firmware im Kameramenü kannst du erkennen, welchen Stand die Firmware hat. Die aktuellste Firmware-Version wird auf www.canon.at/support für jedes Kameramodell angezeigt. Steht eine neuere Firmware zur Verfügung, lädst du diese als ZIP-Archivdatei  herunter und entpackst sie auf deinem PC oder Mac.

Folgendes wird benötigt, um die Firmware einer EOS-Kamera oder eines Objektivs zu aktualisieren:

  • EOS-Kamera mit angesetztem Objektiv (Falls die Firmware des Objektivs aktualisiert werden soll
  • Voll aufgeladener Akku (wichtig, besonders wenn der Kamerakku schon etwas älter ist. Sollte die Akkuladung nicht ausreichen, zeigt die Kamera das an und lässt ein Update nicht zu.)
  • Speicherkarte mit mindestens 64 MB Größe
  • Firmware-Update-Datei auf der Homepage laden und auf die Speicherkarte übertragen. Die Update-Dateien für EOS Kameras haben die Endung *FIR, die für Objektive *lfu

Wichtig: Die Firmware-Datei muss auf der obersten Verzeichnisebene liegen (kein Unterordner)

Firmware-Update Schritte 1-4

Ausführung

  1. Kamera einschalten
  2. Das Modus-Wahlrad der Kamera in die Stellung P oder Tv, Av, M bringen. In den vollautomatischen Modi wird der Menüpunkt Firmware-Update nicht angezeigt.
  3. Akkuladung prüfen unter dem Menüpunkt „Info Akkuladung“.
  4. Im Kameramenü den Punkt Firmware-Update auswählen und bestätigen
  5. Warten (!) Das Firmware Update kann bis zu 10 Minuten dauern. Wichtig ist, das Firmware-Update nicht zu unterbrechen, indem z. B. der Akku entnommen wird. Normalerweise kann hierbei nichts passieren, da das Firmware-Update in einem gesicherten Modus aufgespielt wird, in dem die Kamera auf Tasteneingaben nicht mehr reagiert. Wird das Firmware-Update denoch aus irgendeinem Grund unterbrochen, kann es in der Regel fortgesetzt werden. In seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass die Kamera nicht mehr in Betrieb genommen werden.
  6. Nach Abschluss des Firmware-Updates wird die aktuelle Versiom angezeigt.

Hinweis: Firmware-Updates für Canon Objektive, die diese Möglichkeit bieten, werden im Prinzip auf die gleiche Weise durchgeführt.

Firmware-Update Schritte 5-8

Das Video zum Firmware-Update

In diesem Video zeigen wir dir nochmal Schritt für Schritt, wie du die Firmware deiner EOS Kamera auf den neuesten Stand bringst.